Die Priesterbruderschaft St. Pius X. plagen – neben den anstrengenden gegenseitigen Bekehrungsverhandlungen mit dem Vatikan – noch ganz andere Sorgen, die sie in unfreiwilliger Komik in ihrem jüngsten Mitteilungsblatt (Ausgabe November 2009) veröffentlicht hat:

Alte Kreuzfahrerhefte zu verschenken
Es steht außer Zweifel, dass unter allen Kreuzfahrer-Heftchen der Bruderschaft die deutsche Ausgabe am schönsten verarbeitet ist. Farbdruck, mit schönen Bildern und ansprechenden Geschichten. Da sich in den letzten Jahren einiger Überdruck angesammelt hat, das Sekretariat des Kinderkreuzzuges aber Platz braucht, werden nur noch Belegexemplare der jeweiligen Nummern aufbewahrt. Die weiteren Exemplare werden verschenkt. Bestellungen bitte schriftlich an: Sekretariat des Eucharistischen Kinderkreuzzuges; Stuttgarter Str. 24; 70469 Stuttgart

Dem Problem ist offensichtlich weder mit einer kalten Dusche noch einem Stoßgebet zum Hl. Aloisius von Gonzaga, dem »Patron der Keuschheit«, beizukommen. Wer also im Altpapiercontainer seines Vertrauens noch Spielraum sieht, möge den bedrängten Kreuzfahrern seine Hilfe angedeihen lassen. Ein herzliches »Vergelt’s Gott!«

Diesen Beitrag weiterempfehlen:
  • Print
  • PDF
  • RSS
  • Add to favorites
  • email
  • Twitter
  • FriendFeed
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Orkut
  • MySpace
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Posterous
  • Google Bookmarks
  • Google Buzz
  • Live

Tags: , , ,

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>