Thomas Wystrach on August 13th, 2011

»Wo Gott ist, da ist Zukunft« (so das Motto des Papstbesuches im September), und wo Kardinal Ratzinger früher als Großinquisitor Präfekt der »Kongregation für die Glaubenslehre« hinlangte, da wächst kein Gras mehr, darf man ergänzen. Nicht nur aufmüpfige Theologen wie Leonardo Boff, Charles Curran, Ernesto Cardenal, Matthew Fox oder Tissa Balasuriya  fielen in den letzten […]

Continue reading about Die Selbstachtung des organisierten Laienkatholizismus

Thomas Wystrach on Juni 20th, 2011

Unter der Überschrift »Neuer Beitrag zum Dialogprozess« ist heute ein Text des Freiburger Fundamentaltheologen Prof. Dr. Magnus Striet erschienen. Nach der Lektüre fragt man sich, ob hier wieder einmal ein Musterbeispiel dafür vorliegt, wie sich römisch-katholische Theologen unklar ausdrücken und vermeintlich »fein raushalten« wollen, aber damit den status quo unterstützen? Oder gibt es ähnlich wie […]

Continue reading about Prof. Dr. Striet und Mr. Hyde?

Thomas Wystrach on Mai 19th, 2011

Einen bemerkenswerten Vorgeschmack auf die Ergebnisse der »Dialog-Offensive« in der römisch-katholischen Kirche hat Alois Glück, von bischöflichen Gnaden Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, in einem Zeitungsinterview geboten. Bereits die Diskussion (!) um das Priestertum von Frauen würde nach Ansicht Glücks »unsere Kirche zerreißen«. Wer die Überwindung der Kirchenkrise wolle, müsse darauf Rücksicht nehmen (!) und […]

Continue reading about »Zerreißprobe« Menschenrechte?