Thomas Wystrach on September 30th, 2018

Gemeinden, die Kirchenasyl gewähren, werden unter Druck gesetzt. Außerdem: Die Debatte um die Missbrauchsskandale in der Katholischen Kirche brodelt weiter. Da können einem Zweifel kommen. Meine »Links am Tag des Herrn« (#LaTdH) vom 26. August 2018 …

Tags: , , , , , , , ,

Thomas Wystrach on Juni 17th, 2018

Eine Woche zwischen verfilmter Papst-Euphorie und ökumenischer Ernüchterung über die realexistierende römisch-katholische Kirche. Außerdem: Fußball, Fakenews & Frauenordination. Meine »Links am Tag des Herrn« (#LaTdH) vom 17. Juni 2018 …

Tags: , , , , , , , ,

Thomas Wystrach on Dezember 6th, 2016
Ich wollte es lange selbst nicht glauben, aber heute ist auch mir klargeworden: Das »christliche Abendland« ist in Gefahr! Die Verwirrung wird immer schlimmer! Die Hoffnung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken (»Hilfswerk für den Glauben«), sich mit der Einrichtung sogenannter »Weihnachtsmannfreier Zonen« dem drohenden Verfall unserer Kultur entgegenstemmen zu können, trügt: In einem Blogbeitrag des evangelischen Hilfswerks Brot für die Welt zum 6. Dezember, dem Festtag des Heiligen Nikolaus, wird eine ganz neue Heiligenlegende erzählt, die alle meine liebgewonnenen Kindheitserinnerungen bis ins Mark erschüttert. 

Read the rest of this entry »

Tags: , , ,

Thomas Wystrach on März 7th, 2013

Ein höchst interessanter Fall, der zeigt, dass das römisch-katholische System der »Kommunikationskontrolle als Heilsdienst« auch in der Zeit der Sedisvakanz des Heiligen Stuhls funktioniert, ist derzeit im Internet zu verfolgen. Am 25. Februar 2013 veröffentlichte Ludwig Ring-Eifel, Chefredakteur der »Katholischen Nachrichten-Agentur« (KNA) auf dem Internetportal katholisch.de einen Beitrag »Die Trauer der Rebellen«. Darin versuchte er sich in einer Medienanalyse der Berichterstattung über den Rücktritt von Papst Benedikt XVI. Read the rest of this entry »

Tags: , , ,

Thomas Wystrach on Dezember 9th, 2012

Warum sollten kritische Christinnen und Christen ein Buch über Kirchenrecht lesen? Ist das nicht eine total komplizierte Materie für Fachleute – lebensfremd, reformfeindlich und für den Alltag ohne Bedeutung?

Read the rest of this entry »

Tags: , , , , ,